Heiliger Joseph, wie groß mag wohl die Aufmerksamkeit Jesu gewesen sein, als du ihm die Propheten vorgelesen hast! Seine großen Augen suchten die deinen mit größter Aufmerksamkeit, und zur gleichen Zeit drangen sie weiter und viel tiefer in sie ein und gingen bis zur Quelle der Verse, die du ihm vorgelesen hast. Bis zum Urgrund nahm er die inspirierten Worte in sich auf. Er machte sie sich bewusst, nicht allein, weil sie von ihm selbst stammten, ihm, dem in den prophetischen Worten verborgenen Logos, sondern weil er sie in seiner Menschheit vollenden wollte …