Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Gedanke 120

Sankt Joseph ist völlig einbezogen in die Danksagung Marias. Es eröffnen sich ihm dadurch Türen, sogar wenn er sich in das Schweigen zurückzieht, weil dies ihn auf Gott, den Vater, hin ausrichtet. Was Maria betrifft, so jubelt sie vor Gott, dem Vater. Sie dankt ihm für das Geschenk des Lebens und bezieht in die Danksagung ein, dass Joseph das Leben des Kindes behütet.

Joseph ist in der Tat der erste, Maria die »Gebenedeite » zu nennen, der erste, mit ihr gemeinsam zu danken für das empfangene Leben. Indem er das tut,nimmt er die kindliche Haltung ein, die das Geschenk des Vaters anerkennt und es innerlich voll akzeptiert. Die Danksagung Marias macht aus Joseph einen vollendeten Sohn Gottes, immer willig die Entscheidungen des Vaters anzunehmen und seine Wahl anzuerkennen.

In gleicher Weise unterweist die Kirche Tag für Tag ihre Kinder durch das Gebet des Magnificats. Sankt Joseph, lehre uns, Gott mit Maria zu loben !

Précédent

Suivant