Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Gedanke 97

Sehr bald und für immer stellt uns der Engel Boufaréo (?) ein romantisches Bild der Freude an der Krippe vor. « Nicht weil er dort geschlafen hätte, das ist ein Irrtum. Nicht weil es dort erholsam war, sondern weil er tags wie nachts immer vollständig wach war. Am Tag schaute er aus dem Fenster, gestützt auf seine Arme,und betrachtete die Leute, den Himmel,die Tiere, die Blumen und sagte : « Wie schön ist die Welt ! Wie ist es möglich, dass sie so schön ist ?

Das vermitteln auch die Hirten der Krippen der Provence, Personen, die die Freude an der Krippe am meisten hervorrufen, möglicherweise solche, die Joseph am nächsten sind. Das Geheimnis von Weihnachten erinnert in der Tat an solche Arten von Christen, keine Poeten, die zu wenig den kindlichen Geist pflegen, der es fertig bringt, über alles zu staunen, die Möglichkeit, die nur der Geist schenkt, die Fähigkeit, das Wesentliche zu sehen und zu leben. Wer bittet, empfängt. Wer aber empfängt, erkennt das Neue, versteht die geheime Sprache der stummen Dinge und der bedrängten Herzen.

Wer hat mehr als der heilige Joseph das Werk Gottes erkannt, das geheim im Schoß Mariens heranwuchs ? An der Krippe aber können nur die wirklichen Dichter Gott verherrlichen, der so wunderbar Neues schafft.

Geist von Weihnachten, erwecke in den Herzen der Kinder Gottes den dichterischen Lobpreis Gottes. Die Welt erwartet das Zeugnis der Christen, die mit Sankt Joseph ausrufen : « Wir haben niemals etwas Vergleichbares gesehen ! »(Mc 2,12)

Précédent

Suivant