Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Gedanke 85

Nazareth ist der bevorzugte Ort zu entdecken,an welcher Stelle das Herz Gottes ein Herz von Fleisch ist, vor Liebe brennend und zerbrechlich. Zwei spirituelle Blindheiten ziehen uns tatsächlich weit von Gott fort. Einmal verwenden wir sehr viel Mühe darauf, uns der Allmacht Gottes zu versichern, so dass wir vergessen, dass diese sich in der Zerbrechlichkeit unseres Fleisches offenbart (cf. Jn 1,14) ; andererseits verwenden wir soviel Eifer darauf, dasWort Gottes zu verherrlichen, dass wir nicht bedenken und verleugnen, dass es arm zu uns kam,nämlich durch das Zeugnis seiner Diener (cf. Lc 1,2). Oder aber, wir versuchen Gott dadurch in unsere Verfügungsgewalt zu bringen, dass wir im Messias Gottes nur seine Menschheit sehen, obwohl sich vor ihm jedes Knie beugen wird.(cf. Phi 2,10). Hören wir auf, für uns eine Wahnvorstellung von Gott zu verteidigen : Gott ist einzigartig ! Hören wir auf, aus ihm einen Menschen nach unserem Bild herzustellen : Er ist der neue Mensch !

Sankt Joseph ist der, der diese beiden Ansätze in uns ausgleicht, er, der nicht gezögert hat, seine Weisheit dem Kind Jesus weiterzugeben, er, der aber auch niemals etwas anderes gesucht hat als die Ähnlichkeit mit seinem Sohn. Weil Jesus Gott ist, hat Joseph darauf verzichtet, ein bedeutender Mensch zu sein(cf. Jn 3,30), und weil Jesus weise ist, ist Joseph in seine Schule gegangen,hatvonihm gelernt (cf. Pr 8,14). Die Größe des heiligen Joseph entspricht damit der Demut und Kleinheit Gottes.

Précédent

Suivant