Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Gedanke 75

Indem er bekräftigt, dass Sankt Joseph „ein gerechter Mann“(Mt 1,19) ist, enthüllt der heilige Matthäus dessen Ähnlichkeit mit dem Sohn selbst, denn „wer die Gerechtigkeit tut, ist gerecht, wie er, Jesus, gerecht ist“(1Jn 3,7). Daher, „weil ihr wisst, dass Gott gerecht ist, erkennt, dass jeder, der wie er Gerechtigkeit übt, aus ihm geboren ist.“(1Jn 2,29)

So wird schon durch das erste Evangelium bekräftigt, wie sehr Sankt Joseph den Namen „Sohn des himmlischen Vaters“ verdient: es entdeckt, dass Josephs Vaterschaft darin besteht, Jesus in ein Leben als Kind einzuführen.

Précédent

Suivant