Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Gedanke 59

Am Meeresstrand findet sich der Ort, wo die Frage « Liebst du mich ? » (Jn 21,16) die dort Versammelten erneut erstaunt. Denn sie wird einem Jünger gestellt, der die Illusion verloren hat, dass die Liebe Gottes sich lediglich gibt als Tröstung für Schwache. Petrus dagegen ist ein starker Charakter und mit besonderern Qualitäten begabt. Übereifrig, versteht er nicht sofort den klaren Anruf Gottes beim erstenmal, verletzt und behindert durch seinen eignenen Verrat. Staarköpfig, wie er ist, muß er zuerst die fehlende Bedeutung seiner großen Gaben begreifen. Dies ist oft der Weg der Reichen und der Erfahrenen : der Verrat ist ihr schmerz- und peinvoller Weg zu Teue und Weisheit.

Sankt Joseph dagegen eröffnet einen anderen Weg, einen direkten, ein Angebot an alle einfachen Herzen : Jesus zu lieben, wie er sich gibt, und auf die Art, wie er sich gibt. Das Herz des heiligen Joseph hat intuitiv verstanden, dass der Mensch aus sich allein nichts vollbringen kann. Nur die Liebe zu Gott kann alles. Und nur die Liebe Gottes selbst kann uns die wahre Liebe geben, weil Gott uns als erster liebt.

Précédent

Suivant