Boutique

Plus de 500 titres

Carterie

Artisanat monastique

Enneagramm

Vom griechischen ennea = neun und gramme = Zeichen; das Wort bezeichnet ein Schaubild, das aus einem Kreis besteht, auf dessen Umfang neun Punkte eingetragen sind, die untereinander verbunden sind und im Inneren des Kreises ein Dreieck und ein Hexagramm bilden. Ursprünglich wurde es in der Wahrsagerei benutzt, ist aber heute als Symbol für ein System bekannt, durch das der Mensch in neun als Richtmaß dienende Charaktertypen eingeteilt werden kann. Es erlangte modeartige Bekanntheit nach der Veröffentlichung des Buchs von Helen Palmer The Enneagramm 1. Helen Palmer machte deutlich, daß sie diesbezüglich in der Schuld des esoterischen russischen Denkers und Heilers G.I.Gurdijeff, des chilenischen Psychologen Claudio Naranjo und des Schriftstellers und Gründers der Arica-Gruppe Oscar Ichazo stand. Der Ursprung des Enneagramms ist nach wie vor von Geheimnis umwoben; manche sagen, daß es aus dem Mystizismus der Sufis stammen soll.

CONSEIL PONTIFICAL POUR LA CULTURE,
Jésus-Christ, le porteur d’eau vive

 

Notes :

  1. Deutsch: „Das Enneagramm: sich selbst und andere verstehen lernen“, Erstausgabe 1991, München, Knaur-Verlag [retour]

Précédent

Suivant